Category Archive: Debatte

Feb 08

Parecon – Participatory Economy

Kurze und witzige Einführung in das vom Aktivisten Michael Albert und dem Wirtschaftswissenschaftler Robin Hahnel entwickelte Konzept einer den Kapitalismus überwindenden Produktionsweise (Parecon), welches die demokratische Partizipation der Menschen an Produktion und Konsum von Gütern in den Vordergrund stellt.

Cartoon Intro to Participatory Economy (Youtube)

Ein Text zur Geschichte und aktuellen Bedeutung von Parecon von Michael Albert/Chris Spannos.

Parecon Today (html)

Das Parecon-Konzept in allen Details als ganzes Buch von Micheal Albert.

Parecon – Life after Capitalism (html)

Feb 08

Arbeitszeitdebatte

Die Industriesoziologin und Redakteurin von labournet Germany Mag Wompel begrüßt neuere gewerkschaftliche Initiativen für Arbeitszeitverkürzungen, kritisiert aber von diesen teils vertretene Auffassungen, so besonders die These, Arbeitszeitverkürzung sei ein Instrument zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit, die letztlich dem kapitalistischen Rahmen des Lohnarbeitszwanges unterworfen bleibt.

Weit – und doch zu kurz gesprungen. Zum Versuch, die Arbeitszeitdebatte >neu zu starten< (html)

Nov 19

Zu reich für den Kapitalismus

Denknetz Schweiz ist ein linkes intellektuelles und gewerkschaftliches Netzwerk, das kritische Forschung und politische Praxis verbinden will, um eine linke gesellschaftliche Hegemonie (zurück-)zugewinnen. Die Fachgruppe Politische Ökonomie begreift die häufig als reine Banken- oder Finanzkrise missverstandene gegenwärtige Kapitalismuskrise als Krise der Investition: Die angehäuften immensen Profite lassen sich nicht mehr produktiv investieren, was u.a. durch den Rückgang der Rationalisierungspotentiale in der Güterfertigung und die weitgehende Resistenz der personenbezogenen Dienstleistungen gegenüber Rationalisierungen begünstigt wird.

Denknetz-Working Paper der Fachgruppe Politische Ökonomie (pdf)

Oct 01

Luxus statt Wachstum!

Holger Schatz kritisiert die vorherrschende Meinung, die kapitalistische Krise sei durch Wirtschaftswachstum zu überwinden. Wachstum im kapitalistischen Sinne – d.h. Produktivität im Sinne der Produktion von Mehrwert durch die Ausbeutung von Arbeitskraft – führt keineswegs zur Produktion eines Reichtums an gesellschaftlich nützlichen Gütern oder Dienstleistungen.

Holger Schatz: Luxus statt Wachstum! Anmerkungen zur schiefen Debatte um Wirtschaftswachstum (pdf)

Sep 22

Es lebe die Arbeitszeitverkürzung!

Der Gewerkschafter Beat Ringger plädiert in seinem aus Diskussionen der Denknetz-Fachgruppe Sozialpolitik, Arbeit und Care-Ökonomie hervorgegangenen Text für eine neue Politik der Arbeitszeitverkürzung, die seit dem Ende des letzten Jahrhunderts durch zunehmende Arbeitsverdichtung, Arbeitslosigkeit und Flexibilisierung in die Defensive gedrängt worden ist. Seine konkreten Vorschläge beinhalten u.a. die Einführung von 4-Tage-Wochen, Sabbaticals und Erziehungsurlauben von je 6 Monaten für beide Eltern.

Die Arbeitszeitverkürzung ist tot – es lebe die Arbeitszeitverkürzung! (pdf)

» Newer posts